Gesunde Männerhaut

Gesunde Männerhaut

Nicht nur Frauen, sondern auch viele Männer legen immer mehr Wert auf ein gepflegtes Äußeres. Was Männer bei der Hautpflege tun sollten und was besser nicht, erfährst du hier in diesem Artikel.

Die Haut der Männer ist um ein vielfaches dicker, als das der Frauen. Ebenso ist die Haut großporiger und kann mehr Wasser binden. Trotz alledem ist die Haut aber trotzdem sensibel und benötigt genauso wie die Haut der Frauen viel Pflege.

Das sind die Dinge, die ein Mann machen sollte.

Dickere Haut

Die Haut ist wie erwähnt deutlich dicker, als der Frauen. Das lässt die Haut weniger austrocknen. Die Haut erscheint länger frisch und faltenfrei.
Durch das tägliche Rasieren wird die Haut strapaziert und gereizt. Daher kommt es vermehrt zu Pickel und unreine Haut. Männer benötigen unbedingt sanfte Reinigungsprodukte, beruhigende und Feuchtigkeit spendende Cremes, die möglichst wenig Fett enthalten und einen gewissen Sonnenschutz bieten.

Das sollten Männer machen

Aufgrund des erhöhten Testosteronspiegels produziert die männliche Haut vermehrt Talg. Die Haut neigt mehr zu Akne, zu Tränensäcken, sowieso zu Augenringen.
Männer sollten daher nicht unbedingt zu Frauenprodukten greifen.

Tipp 1:
Die Waschlotion zur Reinigung sollte einen möglichst niedrigen oder neutralen pH-Wert haben.

Tipp 2:
Nicht zu häufig Baden oder Duschen. Der natürliche Schutzfilm der Haut kann schnell angegriffen werden.

Tipp 3:
Zu häufiges Rasieren führt zu Reizungen. Die Haut sollte täglich mit einem vitaminreichen Gel oder einer vitaminreichen Cremes eingerieben werden.

Tipp 4:
Ein Peeling kann Wunder wirken. Abgestorbene Hautschüppchen und Talgreste werden dadurch entfernt, die sonst die Poren verstopfen und zu Unreinheiten führen.