Wie Türschlösser funktionieren

Wie Türschlösser funktionieren

Obwohl es unzählige Arten und Modelle von Türschlössern gibt, basieren alle auf einer relativ einfachen Technologie. Das Türschloss wurde vor mehr als 6.000 Jahren im alten Ägypten erfunden, und obwohl sich die Schlösser seither weiterentwickelt haben, sind die physikalischen Grundlagen gleich geblieben.

Wie Türschlösser funktionieren

Stift- und Zuhaltungsschlösser

Stift- und Zylinderschlösser sind außergewöhnlich häufig. Der Mechanismus enthält einen Satz federbelasteter Stifte in kleinen Zylindern. Wenn der Schlüssel eingeführt wird, drückt er die Federn zusammen und richtet den Raum zwischen den unteren und oberen Stiften um eine als Scherlinie bekannte Spur aus. Wenn die Scherlinie frei ist, dreht sich der Schlüssel. Das Zusammendrücken eines falschen Schlüssels führt zu einer Fehlausrichtung mindestens eines Stifts, wodurch die Scherlinie blockiert wird und der Schlüssel sich nicht drehen kann.

Rohrförmige Schlösser

Das Rohrschloss ist eine spezielle Art von Stift- und Zylinderschloss, das nach seinem einzigartigen runden Schlüssel benannt ist. Eine rechteckige Einkerbung auf dem Schlüssel passt zu einem ähnlichen Loch auf dem Schloss, damit er richtig eingeführt werden kann. Rohrschlösser sind am häufigsten an Gegenständen zu finden, die längere Zeit unbeaufsichtigt bleiben, wie z.B. an Geldautomaten, Verkaufsautomaten und Glasvitrinen in Einzelhandelsgeschäften.

Felgenschlösser

Felgenschlösser sind bei älteren Häusern üblich, werden aber heute nicht mehr häufig verwendet. Sie gehören zu den ältesten Schlosstypen und werden auf die Tür aufgesetzt. Ein Kastenriegelschloss verwendet im Allgemeinen einen einfachen Fallenmechanismus mit Hindernissen, die als Stationen im Schlüsselloch bekannt sind, um zu verhindern, dass der falsche Schlüssel benutzt wird.

Einsteckschlösser

Ein Einsteckschloss wird in eine in die Tür eingeschnittene Tasche, einen so genannten Einsteckschlitz, eingebaut. Einsteckschlösser können einfache Fallen oder Hochsicherheitsriegel verwenden. Sie sind stark, langlebig und können je nach Ausstattung extrem sicher sein.

Elektronische Schlösser

Elektronische Türschlösser sind wohl die größte Entwicklung in der Geschichte der Schlösser. Ein elektronisches Schloss verwendet einen Aktuator, um die mechanischen Schlossteile mit einem kleinen Motor zu verbinden, der im Inneren der Tür oder des Rahmens vergraben ist. Der Motor wird durch einen elektrischen Impuls aktiviert, der von einer Tastatur, einem elektronischen Kartenleser oder sogar einem drahtlosen Fernsensor abgegeben werden kann. Das Schloss öffnet sich erst, wenn es das richtige elektrische Signal empfängt. Manuelle Überbrückungen sind jedoch in der Regel verfügbar, um vor elektrischen Ausfällen zu schützen.

Die Wahl des richtigen Schlosstyps kann verwirrend sein, und die meisten Leute wählen verschiedene Schlosstypen für verschiedene Anwendungen. Um sicherzustellen, dass Ihr Haus oder Ihr Unternehmen vollständig geschützt ist, sollten Sie sich von einem professionellen Schlosser beraten lassen.

Bereit für die ersten Schritte?

Wenn Sie bereit sind, eine Beziehung mit einem zuverlässigen, vertrauenswürdigen Schlosser einzugehen, wenden Sie sich noch heute an unseren Schlüsseldienst.