Vorteile der Möhrensuppe gegen Darmprobleme und Durchfall

Vorteile der Möhrensuppe gegen Darmprobleme und Durchfall

Neugeborene mit einem schwachen Verdauungssystem leiden sehr oft unter Durchfall. Während die meisten Mütter Mitleid mit ihren Kindern verspüren, möchten sie ihren Säuglingen keine Medikamente geben, weil sie zu jung sind. Die Verwendung von Möhrenensuppe ist eine der wirksamsten und heilsamsten Methoden, um die Krankheit loszuwerden und Ihrem Kind zu helfen, sie zu verhindern. Und zwar ganz ohne Chemie und Nebenwirkungen.

Daher gehen wir Ihnen diesem Beitrag ein, warum Möhrensuppe Ihrem Kund hilft und welche Vorteile die Möhrensuppe bietet.

1. Warum helfen Möhren gegen Durchfall Durchfall?

Möhren enthalten Pektin, das beim Verzehr in den Darm eine kolloidale Form bildet, um die Darmmotilität zu lindern und Durchfall zu lindernn. Außerdem fördern Karotten das Wachstum von körpereigenen Bakterien. Sie dringen in schädliche, fremde und fermentierende Bakterien die sich im Dickdarm tummeln ein. Pektin in Möhren kann auch Schleim, Wasser, Magensäure, Bakterien und Toxine absorbieren, so dass das Pektin der karotte der Darmschleimhaut hilft, sich schneller zu erholen.

Aufgrund des hohen Mineralsalzgehalts, insbesondere von Kalium, wird durch den Verzehr von Möhrenensuppe bei Darmproblemenn und Durchfall der Elektrolytverlust durch Fäkalien teilweise ausgeglichen. Karottensuppe wird daher als nützliches Hilfsmittel bei der Behandlung von Durchfall verwendet.

2. Die Verwendung von Möhrensuppe

Karotten werden nicht nur als typisches Lebensmittel in den täglichen Mahlzeiten eingebaut, sondern auch als wertvolles Arzneimittel zur Behandlung verschiedener Krankheiten, einschließlich Durchfall eingesetzt. Möhren haben eine große Menge Pektin. Wenn es in den Darm gelangt, dehnt es sich zu einem Gel aus, das die Darmmotilität lindern und so den Durchfall begrenzen kann. Gleichzeitig werden günstige Bedingungen für das Wachstum endogener Bakterien geschaffen, wodurch die Fremdbakterien und die fermentierenden Bakterien im Dickdarm überwältigt werden.

Auf der anderen Seite hilft Pektin aufgrund der Absorption von Schleim, Wasser, Magensäure, Bakterien und Toxinen auch der Darmschleimhaut, sich schnell zu erholen und der Stuhl normalisiert sich wieder. Durch den Überfluss an Mineralsalzen, insbesondere Kalium, können Karotten den durch Kot verloren gegangenen Elektrolytverlust ausgleichen. Aufgrund der oben genannten Eigenschaften wird Möhrensuppe in Karotten häufig als Heilmittel gegen Durchfall eingesetzt. Daher kann man sagen, dass Karottensuppe gegen Darmprobleme und Durchfall wirkt.

3. Wie Du Möhrensuppe kochst

Karottenmüssen natürlich zuerrst eingekauft werden, danach wäscht man sie gründlich,in kleine Stück schneiden und aufkochen. Nach dem Kochen, die weichen Karotten mit dem Wasser und der Brühe pürieren und in rationierte Glastiegel füllen.

Mütter können das natürliche Heilmittel nach folgender Formel zubereiten:

Nehmen Sie 500 Gramm gewaschene Möhren, schälen und schneiden Sie die Karotten und lassen Sie sie 1 Stunde lang mit 2 Litern Wasser köcheln. Dann können Sie das Wasser auf 1 Liter runter köcheln und die Karotten entfernen. Sie können die zerkleinerten Möhren, durch ein Käsetuch filtrieren, Rückstände entfernen, 3 Gramm Salz hinzufügen und wieder zum Kochen bringen.

Wenn Ihr Baby Ergänzungsnahrung zu sich nimmt. Zusätzlich zum Stillen füttern Sie Ihr Baby mit gekochtem Fleisch (mageres Schweinefleisch oder Hühnchen) und zusätzlich dem flüssigeren Babybrei oder mit etwa 100 ml Möhrensuppe. Versorgen Sie Ihr Kund lieber mit vielen kleinen Mahlzeiten (6-8 Mahlzeiten pro Tag). Wenn der Durchfall abnimmt, reduzieren Sie die Menge an Karottensuppe, und erhöhren Sie die Menge an Brei. Sobald der Stuhl fester wird, ernähren Sie Ihr Baby gesund. Sie sollten daran denken, in ein paar Wochen Ihrem Kund mehr Mahlzeiten und mehr Nahrung zu verabreichen, um dem Baby zu helfen, sich zu erholen.

Weitere Möglickeiten Möhrensuppe zuzubereiten:

  • Durchfall bei Kindern heilen: Frische Karotten 500 g rasierte Haut, Stücke schneiden, 1 Liter Brühe als Suppe einfüllen, damit Kinder 5-6 mal am Tag essen können, jedes Mal 100 – 150 ml Suppe. Wenn Ihr Kind orezon Wasser trinken oder trinken muss, reduzieren Sie die Menge an Karottensuppe entsprechend der Menge an orezon Saft oder Wasser

  • Behandlung von Verdauungsstörungen, chronischer Ruhr: Frische Karotten 300 g geschält, gewaschen, in Stücke geschnitten, Klebreis etwa (50 – 100 g). Kochen wie Brei zum Essen. Essen Sie den Brei 3-5 Tage lang ununterbrochen.

  • Behandlung von Verstopfung: Frische Bio Karotten schälen, abspülen, in kleinen Stücken in einen Mixer geben und sauberes Wasser hinzufügen. Die Flüssigkeit abseihen und die Rückstände entfernen. Morgens und abends zweimal täglich einnehmen. Beim Trinken fügt man Honig hinzu.

Fazit:

Möhrensuppe ist ein sehr gesundes Nahrungsmittel um sich gesund und munter zu halten. Viele Vitamine, entzündungshemmende und Durchfall reduzierende Eigenschaften machen die Karottensuppe so wertvoll für den Magen-Darm-Trakt.

Ich hoffe, dass Sie nach dem Beitrag mehr über Möhrennsuppe gegen Darmprobleme und Durchfall wissen. Darüber hinaus erfahren Sie hier mehr über Wasserkefir, der Ihnen bei Durchfall ebenfalls helfen kann. Wenn Sie weitere nützliche Informationen benötigen, vergessen Sie nicht, unsere Website zu besuchen, um weitere Informationen zu erhalten. Zögern Sie nicht, den Beitrag zu teilen!