Wie nimmt man erfolgreich ab?

Wie nimmt man erfolgreich ab?

Es vergeht kaum eine Jahreszeit, ohne, dass ein Frauen- oder Glamourmagazin mit irgendwelchen neuen Abnehmtipps wirbt. „Der Winterspeck muss weg“ oder „Die perfekte Bikini-Figur in nur vier Wochen!“ sind dabei sehr beliebte Slogans. Vor allem wird bei solchen Blitz-Diäten (denn etwas anderes verbirgt sich dahinter meistens nicht), immer damit geworben wie schnell und einfach sie sind, dass jeder sie machen kann und man damit garantiert abnehmen wird. Man mag zwar mit so einer schnellen Diät ein paar Pfunde verlieren und das vielleicht auch ziemlich schnell, aber wenn man mal ehrlich ist, dann halten solche Diäten nicht lange, zumal sie häufig auch etwas zu einseitig sind und nur eine bestimmte Zeit verfolgt werden. Sobald man also die Diät wieder links liegen lässt, weil man sein Wunschgewicht erreicht hat, und wieder genauso isst, wie vorher auch, kommen auch die Pfunde, die man vorher mühseelig verloren hat, in rasanter Geschwindigkeit wieder zurück.

Darum muss einfach jeder, der langfristig und erfolgreich abnehmen will, zunächst begreifen, dass man niemals so schnell an Gewicht verlieren wird, wie man es sich angefuttert hat. Die ganzen überflüssigen Kilos, die man im Laufe mehrerer Wochen und Monate zugelegt hat, wird man nicht einfach so in einer Woche wieder abspecken können. Also sollte man sich von der Wunschvorstellung lösen und der Realität ins Auge blicken, dass das schon mal nicht funktionieren wird. Wer mit so einer Idee seine Diät beginnt, der wird schnell ziemlich desillusioniert sein, weil das mit dem Abnehmen nicht so funktioniert, wie man sich das vorgestellt hat, zudem heißt die Faustregel, dass man gerade mal ein halbes Kilo pro Woche verlieren sollte, um wirklich langfristig abnehmen zu können. Verena Walter von 2te-chance.com sagte: „Außerdem haben Frauen das Problem, dass sich meistens kurz vor der Periode und im Laufe der Periode, nicht viel am Gewicht ändert, was sie häufig nur noch mehr frustriert und sie ihre Diät abbrechen.“

Ausgewogene Ernährung wichtig

Ebenso gehören zu einer Diät natürlich Bewegung und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Sicherlich kann man auch mit Pizza, Burgern und Eiscreme abnehmen, aber das ist weder gesund, noch ratsam. Wesentlich gesünder und einfacher geht es, indem man seine komplette Ernährung umstellt und dabei viel frisches Obst und Gemüse verwendet, weitestgehend auf Zucker und Fette verzichtet und die Gerichte nach Möglichkeit selbst zubereitet. Damit fallen natürlich auch süße Getränke wie Limonade und Cola weg, aber wenn man mal einen anderen Geschmack außer Wasser haben möchte, kann man sich auch einen leckeren Früchte- oder Kräutertee zubereiten.

Wenn man sich dann zu Sport aufraffen kann, sollte man es am Anfang nicht gleich übertreiben und versuchen drei oder vier Stunden zu trainieren, denn das führt nur zu Muskelkater und einer akuten Unlust jemals wieder Sport zu treiben. Wer sich vorher nicht viel und oft bewegt hat, sollte nicht versuchen gleich am ersten Tage sich zu einem Marathon zu zwingen, das wird nicht funktionieren! Außerdem spielt die Sportart eine wichtige Rolle, wer zum Beispiel viel zu viel Übergewicht mit sich herumträgt, sollte nicht gerade mit Jogging beginnen, weil diese Sportart schlecht für die Gelenke sein kann. Bei übermäßigem Gewicht, sollte man es stattdessen lieber mit einem Crosstrainer oder Schwimmen versuchen.

Beherzigt man all die oben genannten Regeln und Tipps wird man schnell zu seinem gewünschten Ziel kommen und sein Wunschgewicht erreichen. Dabei sei aber noch erwähnt, dass man dieses Ziel nicht lange halten wird, wenn man beim Erreichen des Wunschgewichtes wieder aufhört Sport zu treiben und sich wieder ganauso schlecht, zuckerreich und fettig ernährt wie vorher. Daher lautet die letzte goldene Regel fürs Abnehmen, dass man diese Lebensumstellung als seine Lebenseinstellung betrachtet und sie ein Leben lang durchzieht.

Möchte man gesund und richtig gut abnehmen, so lauten die wichtigsten Regeln: Gesunde und abwechslungsreiche Kost, Bewegung und Durchhaltevermögen!